print header
Kontakt

Exkursionen der TNG seit 2009

2. Exkursion: PSI: Energieforschung heuteTitel:
16.06.2018, 09:00 bis 12:00 UhrDatum:
Fachpersonal PSI Leitung:
Ein Rundgang durch die Energieforschungslabors am PSIThema:
5232 Villigen AG, Empfang PSI WestOrt:
Im Kalender eintragen 16/06/2018 09:00 16/06/2018 12:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 2. Exkursion: PSI: Energieforschung heute

Schwerpunkte der Energieforschung am PSI sind die Entwicklungen von Verfahren zur Umwandlung und Speicherung neuer erneuerbarer Energien, sowie Arbeiten zur sicheren Anwendung der Kernenergie. Bei einem Rundgang in ausgewählten Laboren werden uns einzelne Themen im Detail vorgestellt.

Besammlung:   08:55 Uhr, 5232 Villigen AG, Empfang PSI West

Anreise:            Anreise individuell.
                          Falls ÖV: Frauenfeld ab 07:12, Zürich ab 08:06, Brugg ab 08:35
                          (Bus 376 Richtung Döttingen), Villigen PSI West an 08:49.

Anmeldung:      Bis 5. Mai 2018, die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt.

Besonderes:     Handy Casanova (am Exkursionstag): 079/418’58’89

Mehr Infos:      www.psi.ch/psiforum/energieforschungslabore

5232 Villigen AG, Empfang PSI West
mehr >>
1. Exkursion: Seewasserwerk FrasnachtTitel:
24.04.2018, 18:00 bis 20:00 UhrDatum:
Hr. Hohl, RWSG Leitung:
Trinkwassergewinnung aus dem BodenseeThema:
Seewasserwerk Frasnacht, Koordinaten 2'748'673//1'265'954Ort:
Im Kalender eintragen 24/04/2018 18:00 24/04/2018 20:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 1. Exkursion: Seewasserwerk Frasnacht

Das Seewasserwerk Frasnacht beliefert die Partner der RWSG (Regionale Wasserversorgung St. Gallen AG) über verschiedene Pumpwerke und Wasserreservoire mit Trinkwasser. Das gesamte Transport- und Verteilnetz der Partner ist rund 246 Kilometer lang. Jährlich werden über 8,5 Millionen Kubikmeter Wasser transportiert. Dabei müssen teilweise über 400 Höhenmeter bis zu den Wasserreservoiren überwunden werden.

Besammlung:   18:00 Uhr Seewasserwerk Frasnacht

Anmeldung:      bis 10. April 2018. Die Anzahl Teilnehmer ist beschränkt.

Besonderes:     Es herrschen relativ kühle Temperaturen im Seewasserwerk, eine
                         wärmere Jacke sowie gutes Schuhwerk sind empfehlenswert.

Mehr Infos:      www.rwsg.ch

Seewasserwerk Frasnacht, Koordinaten 2'748'673//1'265'954
mehr >>
3. Exkursion: Auf der KläranlageTitel:
21.09.2017, 17:00 bis 19:00 UhrDatum:
Hr. Füllemann, ARA Münsterlingen Leitung:
Besuch der ARA Münsterlingen, Kläranlage Rietwiesen {FormBuilder form='exkursion-Klaeranlage'}Thema:
Kläranlage Rietwiesen, 8596 ScherzingenOrt:
Im Kalender eintragen 21/09/2017 17:00 21/09/2017 19:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: Auf der Kläranlage

Die Kläranlage ist die Schnittstelle zwischen unserem Abwasser und dem Gewässer. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Qualität unserer Gewässer. Herr Füllemann und das Team der ARA Rietwiesen zeigen uns, wie die ARA funktioniert und gewähren uns einen Einblick in die gleichzeitig stattfindende bauliche Erweiterung.

Besammlung:   17:00 Uhr, Kläranlage Rietwiesen, Rietwise, 8596 Scherzingen

Anmeldung:      Bis spätestens 29. August 2017.

Besonderes:      Kleidung & Schuhwerk der Witterung angepasst.

Kläranlage Rietwiesen, 8596 Scherzingen
mehr >>
2. Exkursion: Biologischer Weinbau im ThurgauTitel:
31.08.2017, 18:00 bis 20:00 UhrDatum:
Roland Lenz, Weingut Lenz Leitung:
Ein Rundgang durch das Bio-Weingut mit dem Ozean dazwischen.Thema:
Weingut Lenz, 8524 UesslingenOrt:
Im Kalender eintragen 31/08/2017 18:00 31/08/2017 20:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 2. Exkursion: Biologischer Weinbau im Thurgau

Mittlerweilen sollten es eigentlich alle wissen, auch im Thurgau werden vorzügliche Wein biologisch an- und ausgebaut. Roland Lenz, Betriebsleiter vom Weingut Lenz, nimmt sich Zeit und gewährt uns auf einem Rundgang durch seine Rebkulturen einen Einblick hinter die Kulissen eines erfolgreichen Bio-Weingutes.

Mehr Infos:       www.weingut-lenz.ch

Besammlung:   18:00 Uhr, Weingut Lenz, Iselisberg 23, 8524 Uesslingen

Anreise:            Anreise individuell

Dauer:              Die Führung dauert rund 2 Stunden und endet um ca. 20:00 Uhr.

Besonderes:     Kleidung und Schuhwerk der Witterung angepasst.

Anmeldung:     Bis 9. Juni 2017.

Weingut Lenz, 8524 Uesslingen
mehr >>
Steine im Thurgau: Kiesbänke an der Sitter (ausserordentliche Exkursion)Titel:
27.05.2017, 09:00 bis 12:30 UhrDatum:
Henry Naef, Geologe und Raimund Hipp, Leiter Natur und Landschaft im Amt für Raumentwicklung Thurgau, Verantwortliche für das Geotop-Inventar des Kantons Thurgau Leitung:
Gertau, Gemeinde Hauptswil-GottshausOrt:
Im Kalender eintragen 27/05/2017 09:00 27/05/2017 12:30 DD/MM/YYYY Europe/Zurich Steine im Thurgau: Kiesbänke an der Sitter (ausserordentliche Exkursion)

Datum:            Samstag 27. Mai 2017, 9.00 bis 12.30 Uhr

Besammlung:  Gertau, Gemeinde Hauptwil-Gottshaus

Anreise:           individuell

Mittagessen:    ab 12.30 Uhr in der Gertau im Restaurant auf eigene Kosten möglich

Ausrüstung:     feldtaugliche und der Witterung angepasste Kleidung,
                        gutes Schuhwerk, Lupe, Sackmesser

Anmeldung:     ist nicht erforderlich

Mehr Infos:     naturmuseum@tg.ch / T 058 345 74 00 (während
                        den Museumsöffnunsgzeiten)

Besonderes:    Die Exkursion findet bei jeder Witterung statt!

Gertau, Gemeinde Hauptswil-Gottshaus
mehr >>
1. Exkursion: EAWAGTitel:
09.05.2017, 17:00 bis 19:00 UhrDatum:
Dr. Thomas Liechtensteiger, EAWAG Leitung:
Zu Besuch beim Wasserinstitut der ETHZThema:
EAWAG in Dübendorf (ZH)Ort:
Im Kalender eintragen 09/05/2017 17:00 09/05/2017 19:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 1. Exkursion: EAWAG

Die EAWAG erforscht das Wasser und die Gewässer von relativ ungestörten aquatischen Ökosystemen bis hin zu voll technisierten Abwassermanagement Systemen. Die Mitarbeiter stellen uns «das grünste Gebäude» der Welt und ihr «Gewässer-Freiluft-Labor» vor.

Mehr Infos:      unter -> EAWAG und -> Forum Chriesbach

Besammlung:   Haupteingang der EAWAG in Dübendorf (ZH)

Anreise:            Anreise individuell (siehe -> Plan)

Dauer:              Die Führung dauert rund 2 Stunden und endet um ca. 19:00 Uhr.

Besonderes:     Kleidung und Schuhwerk der Witterung angepasst. Wir sind teilweise im
                         Gebäude, teilweise in der Umgebung der EAWAG unterwegs.

Anmeldung:      Bis 26. April 2017.

EAWAG in Dübendorf (ZH)
mehr >>
3. Exkursion: Geologische Exkursion "Grimsel / Zentralschweiz"Titel:
03.09.2016, 07:00 Uhr bis 04.09.2016, 18:00 UhrDatum:
Fachspezialist der Nagra / Dr. Roland Wyss, Geologe SIA/CHGEOL Leitung:
Besuch im Felslabor Grimsel der Nagra, Besichtigung und Erläuterung ausgesuchter geologischer Standorte der Grimselregion und Zentralschweiz.Thema:
Grimsel-Furka-Andermatt-ErstfeldOrt:
Im Kalender eintragen 03/09/2016 07:00 04/09/2016 18:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: Geologische Exkursion "Grimsel / Zentralschweiz"

Führung durchs Felslabor Grimsel der Nagra (Stollenrundgang), Besichtigung der Kristallkluft.

Geologisch machen wir eine Rundreise durch den ehemaligen europäischen Kontinentalrand: Von den Helvetischen Decken ins kristalline Grundgebirge des Aarmassivs, weiter ins Gotthard-Massiv und zurück in die Helvetischen Decken und die subalpine Molasse.

Mehr Infos:        http://www.nagra.ch/de/felslabor.htm

Programm:        Samstag 3.9: 07:00 Besammlung Marktplatz Frauenfeld, Busfahrt
                          (mit Chauffeur, 25 Plätze) via Brünig- und Grimselpass (Felslabor Nagra)
                          zum Hotel Tiefenbach am Furkapass.

                          Sonntag 4.9.: Weiterfahrt via Urserental, Schöllenen, Reusstal nach
                          Frauenfeld. Ankunft Marktplatz Frauenfeld ca. 18:00 Uhr

Anmeldung:      Bis spätestens 22. April 2016. Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Besonderes:     Übernachtung im Hotel Tiefenbach, Doppelzimmer bis Touristenlager.
                         Kosten: Bus ca. Fr 100.-, Hotel inkl. Halbpension: Fr. 73 bis 104.-

                         Weitere Informationen folgen nach ihrer Anmeldung.

Auskunft:         Stefan Casanova, (G: 058 345 50 02, stefan.casanova@tg.ch)

Grimsel-Furka-Andermatt-Erstfeld
mehr >>
2. Exkursion: Alles Kohle – oder was?Titel:
22.06.2016, 17:30 bis 20:00 UhrDatum:
Hansjörg Brem, Kantonsarchäologe Leitung:
Bergbau im Kanton ThurgauThema:
WellhausenOrt:
Im Kalender eintragen 22/06/2016 17:30 22/06/2016 20:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 2. Exkursion: Alles Kohle – oder was?

Von Stollen, Schaufeln und Löchern ist fast nichts mehr zu sehen, doch die Flurnamen “Lochrüti” oder “Choleloch” sind klare Hinweise: oberhalb von Wellhausen wurde einst Kohle abgebaut.

Mehr Infos:      Geotop-Inventar des Kantons Thurgau, Objekt Nr.46
                         http://www.raumentwicklung.tg.ch/documents/Nr._46__Ehemaliger_Molassekohle-Abbau_Lochrueti_Wellhausen.pdf

Besammlung:   17:30 Uhr, Bahnhof Felben-Wellhausen;
                         17:40 Restaurant Schwanen, Wellhausen

Anreise:            Anreise individuell

Besonderes:     Kleidung der Witterung angepasst, Wanderschuhe

Anmeldung:      Bis 3. Juni 2016

Wellhausen
mehr >>
1. Exkursion: ThurauenTitel:
03.05.2016, 18:00 bis 20:00 UhrDatum:
Führung durch einen Ranger / eine Rangerin des Naturzentrums Thurauen Leitung:
Ein Streifzug durch die Thurauen nördlich von FlaachThema:
Flaach-Ellikon a. R.Ort:
Im Kalender eintragen 03/05/2016 18:00 03/05/2016 20:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 1. Exkursion: Thurauen

Die Thurauen umfassen das Mündungsgebiet der Thur im Zürcher Weinland und stellen für viele seltenen Planzen- und Tierarten einen wertvollen Lebensraum dar. Daneben wird diese Naturoase auch vom Mensch als Erholungsraum genutzt. Auf der Exkursion wollen wir einen Einblick in dieses Spannungsfeld gewinnen und dabei sicher auch die eine oder andere Trouvaille vor die Rohre unserer Feldstecher kriegen.

Mehr Infos:       http://naturzentrum-thurauen.ch

Besammlung:   18:00 Uhr, Thurauen, Nordseite der Thurbrücke (Flaach-Ellikon a.R.),
                          Koordinaten 687861 / 272198 resp. 47°35’40.53N / 8°36’24.55E

Anreise:            Anreise individuell

Besonderes:     Kleidung der Witterung angepasst, Wanderschuhe, Feldstecher nicht
                          vergessen. Wir sind 2 Stunden in flachem Gelände unterwegs.

Anmeldung:      Bis 22. April 2016. Die Teilnehmerzahl beschränkt.

Flaach-Ellikon a. R.
mehr >>
3. Exkursion: «Zeppelin Museum», Friedrichshafen – Geschichte und Technik der LuftschifffahrtTitel:
05.09.2015, 10:00 UhrDatum:
Dipl.-Bibl. Jürgen Bleibler, Zeppelin Museum Leitung:
Faszinierender Einblick in die Zeit der Luftschiffpioniere.Thema:
Eingangshalle Zeppelin Museum, FriedrichshafenOrt:
Im Kalender eintragen 05/09/2015 10:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: «Zeppelin Museum», Friedrichshafen – Geschichte und Technik der Luftschifffahrt

Sie tauchen ein in die faszinierende Zeit der Luftschiffpioniere. In der Führung durch das Museum erfahren Sie, mit welchen technischen und wissenschaftlichen Herausforderungen die Pioniere der Luftschifffahrt konfrontiert waren und wie sie diese gemeistert haben. Herausforderungen waren beispielsweise: Wie kann ein Luftschiff möglichst leicht und aerodynamisch gebaut werden? Mit welchen Motoren kann ein Luftschiff möglichst weit fahren? Wie bleibt das Luftschiff mit der Bodencrew in Kontakt? Wie kann der Flugkomfort für die Passagiere gewährleistet werden?

Mehr Infos: www.zeppelin-museum.de

Besammlung: 10.00 Uhr in der Eingangshalle des Zeppelin Museums

Anreise: Anreise individuell. Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Museums sind vorhanden, erfahrungsgemäss aber sehr gut belegt. Anreise mit ÖV: SBB Frauenfeld (ab 8.17), Weinfelden (ab 08.30), Konstanz Hafen (ab 09.02), Friedrichshafen Autoquai (an 09.54), anschliessend 5 Minuten zu Fuss.

Dauer: ca. 2 Stunden; Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an die Exkursion im Zeppelin Museum auf eigene Faust zu erkunden.

Anmeldung: bis 14. August 2015. Teilnehmerzahl beschränkt.

Eingangshalle Zeppelin Museum, Friedrichshafen
mehr >>
2. Exkursion: Thurrenaturierung – Die Thur renaturiert sich zurückTitel:
02.06.2015, 17:00 bis 20:00 UhrDatum:
Joggi Rieder, Marco Baumann Leitung:
Führung entlang der renaturierten Thur südlich von Niederneunforn.Thema:
Nordseite Thurbrücke Altikon (Strasse Altikon nach Niederneunforn)Ort:
Im Kalender eintragen 02/06/2015 17:00 02/06/2015 20:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 2. Exkursion: Thurrenaturierung – Die Thur renaturiert sich zurück

«O Land, das der Thurstrom sich windend durchfliesst, dem herrlich der Obstbaum, der Weinstock entspriesst...» Seit 2002 darf die Thur südlich Niederneunforn wieder fliessen wie’s im Thurgauerlied besungen wird. Auf unserer Exkursion wollen wir unter sachkundiger Führung einen Einblick in diesen renaturierten Flussabschnitt gewinnen.

Besammlung: Nordseite Thurbrücke Altikon (Strasse Altikon nach Niederneunforn), Koordinaten 701150 / 271890 / 375

Anreise: Anreise individuell

Dauer: 2 – 3 Stunden, ca. 3 km Wegstrecke

Besonderes: Gutes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung

Anmeldung: Um Anmeldung bis 23. Mai 2015 wird gebeten, ist aber nicht zwingend nötig. Spontanentschlossene sind jederzeit willkommen.

Nordseite Thurbrücke Altikon (Strasse Altikon nach Niederneunforn)
mehr >>
1. Exkursion: Ein Blick hinter die Kulissen des Schweizerischen Erdbebendiensts SED – Besuch der offiziellen Fachstellen des Bundes für ErdbebenTitel:
07.05.2015, 18:00 bis 19:30 UhrDatum:
Dr. Florian Haslinger, SED Leitung:
Überblick über Auftrag, Mittel und Methoden des Schweizerischen Erdbebendienstes.Thema:
ETH Zürich, Gebäude NO, Eingang SonneggstrasseOrt:
Im Kalender eintragen 07/05/2015 18:00 07/05/2015 19:30 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 1. Exkursion: Ein Blick hinter die Kulissen des Schweizerischen Erdbebendiensts SED – Besuch der offiziellen Fachstellen des Bundes für Erdbeben

Seit 101 Jahren überwacht der Schweizerische Erdbebendienst die tektonischen Aktivitäten in der Schweiz und den grenznahen Gebieten. Der Besuch soll uns einen Überblick über Auftrag, Mittel und Methoden dieser der ETH Zürich angegliederten Institution geben. Dabei darf natürlich auch ein «Ritt» auf dem Erdbebensimulator nicht fehlen.

Mehr Infos: www.seismo.ethz.ch 

Anreise: Individuell

Dauer: Die Führung dauert rund 1.5 Stunden und endet um ca. 19:30 Uhr.

Besonderes: Anmeldung bis 24. April 2015. Teilnehmerzahl beschränkt.

ETH Zürich, Gebäude NO, Eingang Sonneggstrasse
mehr >>
3. Exkursion: 100 Jahre echt wild – Schweizerischer Nationalpark / Parc Naziunal SvizzerTitel:
23.08.2014, 07:30 bis 19:15 UhrDatum:
Verschiedene Fachspezialisten des Nationalparks, Dr. Roland Wyss (Organisation) Leitung:
Anlässlich von zwei Wanderungen werden wir durch vielfältige Themen geführt: Wildtierbiologie und Vegetationskunde, historische Waldnutzung und Waldentwicklung, Geologie und Landschaftsentwicklung, der Mensch im Nationalpark etc.Thema:
Il Fuorn, ZernezOrt:
Im Kalender eintragen 23/08/2014 07:30 23/08/2014 19:15 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: 100 Jahre echt wild – Schweizerischer Nationalpark / Parc Naziunal Svizzer

Gemeinsame Exkursion mit der Engadiner Naturforschenden Gesellschaft

Anreise: Mit dem Zug: 07.42 Uhr ab Frauenfeld, Ankunft in Frauenfeld am Sonntag um 19.16 Uhr.

Anmeldung: Bis spätestens 27. April 2014. Teilnehmerzahl beschränkt.

Besonderes: Wanderung am Samstag, ca. 3 – 4 Std, 200 Hm, Wanderung am Sonntag, ca. 5 – 6 Std, ca. 400 Hm.

Übernachtung im Hotel «Il Fuorn», Einzel- bis Vierbettzimmer.

Weitere Informationen folgen nach ihrer Anmeldung.

Die Exkursion ist bereits ausgebucht.

Auskunft: Dr. Roland Wyss, 052 721 79 00, roland-wyss@bluewin.ch

Il Fuorn, Zernez
mehr >>
2. Exkursion: Planetarium Kreuzlingen – Eine Einführung in die HimmelsmechanikTitel:
16.06.2014, 18:00 bis 20:00 UhrDatum:
Christian Hänni Leitung:
Modelle und grundlegende Begriffe der Himmelsmechanik.Thema:
Planetarium, Breitenrainstrasse 21, KreuzlingenOrt:
Im Kalender eintragen 16/06/2014 18:00 16/06/2014 20:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 2. Exkursion: Planetarium Kreuzlingen – Eine Einführung in die Himmelsmechanik

Zuerst werden wir mittels anschaulicher Modelle in die grundlegenden Begriffe der Himmelsmechanik eingeführt (Himmelskugel, Orientierung am Himmel, Bewegungen der Himmelsobjekte Sonne, Mond etc.). Anschliessend wird das Gehörte mit dem Planetariumsprojektor am künstlichen Himmel vorgeführt. Da wir keine vorprogrammierte Projektion laufen lassen werden, besteht die Möglichkeit, eigene Fragen einzubringen und v. a. auch visualisieren zu lassen.

Besammlung: 18.00 Uhr, Planetarium Kreuzlingen, Breitenrainstrasse 21, Kreuzlingen

Anreise: Anreise individuell: Parkplatz Schoggifabrik Bernrain, unmittelbar rechts vor dem Bahnübergang Bernrainerstrasse.

Anreise mit ÖV: SBB Frauenfeld (ab 17.17), Weinfelden (ab 17.35), Kreuzlingen Bernrain (an 17.53), anschliessend 5 Minuten zu Fuss. Rückfahrt: Kreuzlingen Bernrain ab 20.33 Uhr.

Dauer: Die Veranstaltung dauert rund 2 Stunden und endet um ca. 20.00 Uhr.

Anmeldung: bis 6. Juni 2014. Teilnehmerzahl beschränkt. 

Planetarium, Breitenrainstrasse 21, Kreuzlingen
mehr >>
1. Exkursion: Was geschieht mit unserem Abfall – Besichtigung der Kehrichtverbrennungsanlage WeinfeldenTitel:
06.05.2014, 18:00 bis 20:00 UhrDatum:
Roland Schweiss, Verband KVA Thurgau Leitung:
Wir alle produzieren Jahr für Jahr Unmengen an Abfall, stellen ihn schön geordnet an den Strassenrand und weg ist er. Für einmal gilt nun nicht «aus den Augen aus dem Sinn», sondern wir schauen hin, was mit unserem Müll weiter geschieht.Thema:
KVA WeinfeldenOrt:
Im Kalender eintragen 06/05/2014 18:00 06/05/2014 20:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 1. Exkursion: Was geschieht mit unserem Abfall – Besichtigung der Kehrichtverbrennungsanlage Weinfelden

Besammlung: 18.00 Uhr, KVA Weinfelden, Parkplatz/Bürohaus «Treffpunkt Besucher», Rüteliholzstrasse 5, Weinfelden

Anreise: Anreise individuell. Keine geeigneten Verbindungen mit ÖV

Dauer: Die Führung dauert rund 2 Stunden und endet um ca. 20.00 Uhr.

Besonderes: Bitte der Witterung angepasste Kleidung und Schuhe mitnehmen, die Führung findet zum Teil im Freien statt.

Anmeldung: bis 25. April 2014. Teilnehmerzahl beschränkt.

KVA Weinfelden
mehr >>
3. Exkursion: Die Welt der Nuss, Nussbäume und NusssortenTitel:
02.09.2013, 18:00 bis 20:30 UhrDatum:
Heinrich Gubler, Nussspezialist, und Urs Müller, BBZ Arenenberg Leitung:
Besichtigung der Nusssortensammlung Gubler in HörhausenThema:
18:00: Nussbaumschule Gubler, Unterdorfstrasse 5, 8507 HörhausenOrt:
Im Kalender eintragen 02/09/2013 18:00 02/09/2013 20:30 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: Die Welt der Nuss, Nussbäume und Nusssorten

Die Walnuss (in der Schweiz auch Baumnuss genannt) hat eine lange Geschichte als Nahrungsmittel. Interessant ist die Nuss auch wegen ihrer Inhaltsstoffe. Das Holz des Nussbaums ist wegen seinen guten mechanischen Eigenschaften und der besonderen Farbe sehr gesucht und wertvoll. In der Schweiz wurden die Nussbäume inventarisiert und abgestützt auf eine breite Genvielfalt 130 Herkünfte selektioniert und durch vegetative Vermehrung zu Sorten gemacht. Erstmals gibt es Schweizer Nusssorten. Der Ausflug in die Welt der Nuss führt uns in das Nuss-Kompetenz-Zentrum von Heinrich Gubler nach Hörhausen, das mit über 250 Baumnuss-Sorten eine der grössten Sammlungen beherbergt. Wir erhalten auch einen Einblick in die Baumschule, in welcher junge Nussbäume nachgezogen werden.

Mehr Infos: www.nussbaeume.ch oder www.fructus.ch/sorten/

Besammlung: 18.00 Uhr, Nussbaumschule Gubler, Unterdorfstrasse 5, 8507 Hörhausen

Anreise: Anreise individuell. ÖV: Buslinie BUS82637 Frauenfeld–Steckborn (Frauenfeld Bahnhof ab 17.30, Hörhausen Post an 17.42, zu Fuss ca. 5 Min.) Rückfahrt: Hörhausen Post ab 20.38.

Besonderes: Bitte der Witterung angepasste Kleidung und Schuhe mitnehmen, die Führung findet zum Teil im Freien statt.

Anmeldung: bis 24. August 2013 an (Teilnehmerzahl beschränkt): Stefan Casanova, Speicherstrasse 16 D, 8500 Frauenfeld, exkursionen@tng.ch oder direkt hier:

18:00: Nussbaumschule Gubler, Unterdorfstrasse 5, 8507 Hörhausen
mehr >>
2. Exkursion: Energie aus der TiefeTitel:
03.05.2013, 15:00 bis 17:00 UhrDatum:
Dr. Roland Wyss, Geologe CHGEOL/SIA, Frauenfeld Leitung:
Besichtigung der Geothermiebohrung St.GallenThema:
15:00, auf dem Bohrplatz im Sittertobel, St.GallenOrt:
Im Kalender eintragen 03/05/2013 15:00 03/05/2013 17:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 2. Exkursion: Energie aus der Tiefe

Das Geothermieprojekt St. Gallen hat zum Ziel, auf über 4000 m Tiefe eine genügende Menge heisses Wasser zu finden, um damit Strom zu erzeugen und ein Fernwärmenetz zu speisen. Die Exkursion gibt einen Überblick über das Projekt sowie einen einmaligen Einblick in die nicht alltäglichen Arbeiten auf einer Tiefbohrung. Dr. Roland Wyss ist im Projekt involviert und kann aktuell und kompetent berichten.

Mehr Infos: www.geothermie.stadt.sg.ch/aktuell.html

Besammlung: 15.00 Uhr auf dem Bohrplatz im Sittertobel, neben der ARA Au, Rechenwaldstrasse 32, St. Gallen

Anreise: Anreise individuell. Für Autofahrer mit freien Sitzplätzen und Personen, die einen Sitzplatz suchen: 14.00 Uhr, Marktplatz Frauenfeld. ÖV: ab Bahnhof St. Gallen Bruggen zu Fuss ca. 25 Min.

Weitere Auskünfte: Dr. Roland Wyss, 052 721 79 00, roland-wyss@bluewin.ch.

Anmeldung: Bis 22. April 2013 an (Teilnehmerzahl beschränkt): Dr. Roland Wyss, Staubeggstrasse 23, 8500 Frauenfeld, roland-wyss@bluewin.ch oder direkt hier:

15:00, auf dem Bohrplatz im Sittertobel, St.Gallen
mehr >>
1. Exkursion: Landwirtschaftliche Forschung im ThurgauTitel:
25.04.2013, 17:30 bis 20:15 UhrDatum:
Dr. Stephan Pfefferli, Vizedirektor Leitung:
Besichtigung der Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon ART in TänikonThema:
17:30 Uhr: Parkplatz Agroscope ART in Tänikon, 8356 EttenhausenOrt:
Im Kalender eintragen 25/04/2013 17:30 25/04/2013 20:15 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 1. Exkursion: Landwirtschaftliche Forschung im Thurgau

Die Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon ART in Tänikon ist eine landwirtschaftliche Forschungsanstalt des Bundes und forscht in den Bereichen Pflanzenbau, Tierhaltung und Agrartechnik. Auf einem Rundgang erhalten wir einen Überblick über die Institution ART sowie einen Einblick in laufende Forschungsprojekte im Labor und im Freiland.

Mehr Infos: www.agroscope.admin.ch/org/00275/index.html

Anreise: Anreise individuell. ÖV: Buslinie BUS83437 Frauenfeld–Ettenhausen (Frauenfeld Bahnhof ab 17.00, Tänikon Forschungsanstalt an 17.22) oder ab Bahnhof Aadorf zu Fuss ca. 15 Min. Rückfahrt: Tänikon ab 20.32.

Besonderes: Bitte der Witterung angepasste Kleidung und Schuhe mitnehmen, die Führung findet zum Teil im Freien statt.

Anmeldung: Bis 19. April 2013 an (Teilnehmerzahl beschränkt): Stefan Casanova, Speicherstrasse 16D, 8500 Frauenfeld, E-Mail: exkursionen@tng.ch, oder direkt hier:

17:30 Uhr: Parkplatz Agroscope ART in Tänikon, 8356 Ettenhausen
mehr >>
3. Exkursion: Bündnerschiefer, Valser Wasser und riesige RutschungenTitel:
16.06.2012, 08:00 Uhr bis 17.06.2012, 18:00 UhrDatum:
Dr. Roland Wyss, Geologe CHGEOL/SIA, Frauenfeld Leitung:
Geologische Exkursion durch die Schichtreihe der Bündnerschiefer, Besuch der Valser Mineralquellen, Besichtigung von Grossrutschungen.Thema:
8:00 Uhr, Marktplatz FrauenfeldOrt:
Im Kalender eintragen 16/06/2012 08:00 17/06/2012 18:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: Bündnerschiefer, Valser Wasser und riesige Rutschungen

Geologische Reise durch die Bündnerschiefer, einer besonderen Gesteinsserie des Ur-Mittelmeeres. Aus diesen Gesteinen stammt auch das Valser Wasser. Wir werden die einmalige Gelegenheit haben, die Valser Mineralquellen zu besichtigen. Auf der Reise durch das Lugnez und das Safiental und am Heinzenberg werden drei riesige Rutschungen (Schiefersackungen) genauer angeschaut und erläutert. R. Wyss hat in den vergangenen 25 Jahren diese Gebiete geologisch kartiert und ist Berater der Valser Mineralquellen. Dies verspricht einen spannenden Einblick in ein (geologisch) wenig bekanntes Gebiet.

Samstag: Gemeinsame Reise mit Kleinbus ab Frauenfeld, verschiedene Exkursionsstopps zwischen Ilanz und Vals, Besichtigung der Valser Quellfassungen, Möglichkeit zum Baden in der berühmten Felsentherme in Vals. Gemeinsames Nachtessen und Übernachtung im Hotel.

Sonntag: Fahrt und Exkursion ins Safiental, Exkursion auf den Glaspass/Glaser Grat (Aufstieg ca. 900 Hm, kann auch abgekürzt werden). Rückfahrt ab Tschappina (Ankunft Frauenfeld ca. 18 Uhr).

Kosten: Fr. 290.- für Fahrt, Übernachtung und Nachtessen.

Mittagessen (Sa/So) aus dem Rucksack oder im Restaurant.

Besonderes: Weitere Informationen erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung.
Auskünfte: R. Wyss, Tel. 052 721 79 00 oder roland-wyss@bluewin.ch.

Anmeldung bis 30. April 2012 an (Teilnehmerzahl beschränkt, max. 26 Personen):
Roland Wyss, Staubeggstrasse 23, 8500 Frauenfeld, E-Mail: roland-wyss@bluewin.ch, oder direkt hier:

8:00 Uhr, Marktplatz Frauenfeld
mehr >>
2. Exkursion: Wasserqualität im UnterseeTitel:
05.06.2012, 17:30 bis 20:00 UhrDatum:
Heinz Ehmann, Dr. A. Scholtis, Marcel Varga, Amt für Umwelt TG Leitung:
Fahrt mit dem kantonalen Forschungsschiff, Entnahme und Analyse von Gewässerproben, Erstellen eines Temperatur- und Sauerstoffprofils.Thema:
17:30 Uhr, Hafen Feldbach, SteckbornOrt:
Im Kalender eintragen 05/06/2012 17:30 05/06/2012 20:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 2. Exkursion: Wasserqualität im Untersee

Der Bodensee ist ein Trinkwasserreservoir für rund 4.5 Millionen Menschen. Dementsprechend wichtig ist die Qualität des Wassers. Im Rahmen der Internationalen Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB) überwachen die Anliegerstaaten auch die Wasserqualität des Bodensees. Dem Thurgau fällt dabei die Aufgabe zu, Gewässerproben im Untersee zu entnehmen und zu untersuchen. Wir fahren mit dem Kantonalen Forschungsschiff auf den Untersee. Dabei nehmen wir Wasser- und Planktonproben und erstellen ein Temperatur- und Sauerstoffprofil. Am Ufer untersuchen wir die Proben mit einem Mikroskop.

Besonderes: Reise individuell. Anreise mit ÖV: Fussmarsch ab Steckborn Bahnhof ca. 10 min. Regenschutz und warme Kleider mitnehmen.

Anmeldung bis 29. Mai 2012 an (Teilnehmerzahl beschränkt, max. 20 Personen):
Ulrich Ulmer, Vorderdorfstrasse 23, 8597 Landschlacht, Fax: 071 690 02 82, E-Mail: exkursionen@tng.ch, oder direkt hier:

17:30 Uhr, Hafen Feldbach, Steckborn
mehr >>
1. Exkursion: Bienen und Imkerei: Besichtigung Lehrbienenstandes MüllheimTitel:
28.04.2012, 09:30 bis 12:00 UhrDatum:
Hans Frei, Imker, Betreuer des Lehrbienenstandes «Im Rank», Müllheim Leitung:
Bienen und Imkerei im Kanton Thurgau. Besichtigung des Lehrbienenstandes des Vereins thurgauischer Bienenfreunde.Thema:
9:30 Uhr, Im Rank, Müllheim (westlich Müllheim)Ort:
Im Kalender eintragen 28/04/2012 09:30 28/04/2012 12:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 1. Exkursion: Bienen und Imkerei: Besichtigung Lehrbienenstandes Müllheim

Bienen und Imkerei haben im Obstkanton Thurgau eine grosse Bedeutung. Ein Ausflug in die Welt der Bienen und der Imkerei führt uns in den Lehrbienenstand des Vereins thurgauischer Bienenfreunde. Dies ermöglicht uns einen Einblick in die Bienenzucht und -haltung und die Honigproduktion. Thema sind auch verschiedene Bienenkrankheiten, die der Imkerei zusetzen.

Besonderes:  Reise individuell. Anreise mit ÖV: Buslinie Frauenfeld-Müllheim
                      (Frauenfeld Bahnhof ab 8.51, Müllheim Dorf, Grüneck an 9.04,
                      Fussmarsch ca. 15 min).

Anmeldung bis 22. April 2012 an (Teilnehmerzahl beschränkt): Ulrich Ulmer, Vorderdorfstrasse 23, 8597 Landschlacht, Fax: 071 690 02 82, E-Mail: exkursionen@tng.ch, oder direkt hier:

9:30 Uhr, Im Rank, Müllheim (westlich Müllheim)
mehr >>
3. Exkursion: Vulkanlandschaft Hegau – Feuer, Wasser und EisTitel:
22.05.2011, 08:00 UhrDatum:
Dr. Matthias Geyer, Geologe, Lehrbeauftragter Universität und PH Freiburg i. Br. Leitung:
Geologische Exkursion in die einmalige Vulkanlandschaft in unserer Nähe.Thema:
Besammlung: Marktplatz FrauenfeldOrt:
Im Kalender eintragen 22/05/2011 08:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: Vulkanlandschaft Hegau – Feuer, Wasser und Eis

Die eindrucksvollen Kegelberge nordwestlich des Untersees sind das prägende Element der Vulkanlandschaft Hegau. Die Entstehung dieser Landschschaft ist auf vielfältige Prozesse zurückzuführen. Im Verlauf von kurzen geologisch-naturkundlichen Wanderungen im Gebiet der Hewenegg und des Hohentwiels wird der mittlerweile erloschene Vulkanismus erklärt und die Entstehung des heutigen Landschaftsbildes durch den Rheingletscher erläutert.

Besonderes: Gemeinsame Reise mit dem Car. Ganztägige Exkursion.

Mittagessen: Hofvesper auf der Hofdomäne Hohentwiel (mit lokalen Produkten)

Kosten: Fr. 50.- für TNG-Mitglieder, Fr. 100.- für Nichtmitglieder (exkl. Mittagessen).

Anmeldung bis 30. April 2011 an Dr. Roland Wyss, Staubeggstrasse 23, 8500 Frauenfeld, E-Mail: roland-wyss@bluewin.ch, oder direkt hier:

Besammlung: Marktplatz Frauenfeld
mehr >>
2. Exkursion: Ökologische Aufwertung der Grossen Allmend in FrauenfeldTitel:
07.05.2011, 09:00 bis 12:00 UhrDatum:
Joggi Rieder, Büro Kaden und Partner, Frauenfeld Leitung:
Auf einem Rundgang werden die vielfältigen Aspekte und Besonderheiten der ökologischen Aufwertung der Frauenfelder Almend vorgestellt.Thema:
Besammlung: 9:00 Uhr beim Polygon, Grosse Allmend, Frauenfeld (710’180/270’450)Ort:
Im Kalender eintragen 07/05/2011 09:00 07/05/2011 12:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 2. Exkursion: Ökologische Aufwertung der Grossen Allmend in Frauenfeld

Die Grosse Allmend in Frauenfeld wird als Waffenplatz, Naherholungsraum sowie für Grossanlässe intensiv genutzt. Nachdem eine biologische und floristische Verarmung des Gebietes festgestellt worden war, entschloss sich das VBS als Eigentümer im Jahre 1999, die Frauenfelder Allmend ökologisch aufzuwerten. Mittlerweile sind ein Grossteil der Aufwertungsmassnahmen abgeschlossen. Auf einem Rundgang werden die vielfältigen Aspekte und Besonderheiten dieses Projektes vorgestellt.

Reise individuell. Anreise mit ÖV: Buslinie BUS82313 Frauenfeld-Diessenhofen (Frauenfeld Bahnhof ab 8:21, Rorerbrücke an 8:27, Fussmarsch ca. 30 min). Dauer der Exkursion bis ca. 12 Uhr. Feuerstelle vorhanden.

Anmeldung bis 2. Mai 2011 an: Ulrich Ulmer, Vorderdorfstrasse 23, 8597 Landschlacht
Fax: 071'690'02'82, E-mail: exkursionen@tng.ch, oder direkt hier:

Besammlung: 9:00 Uhr beim Polygon, Grosse Allmend, Frauenfeld (710’180/270’450)
mehr >>
1. Exkursion: Besichtigung der kantonalen Fischbrutanlage, RomanshornTitel:
30.03.2011, 18:00 bis 20:00 UhrDatum:
Markus Zellweger, Fischereiaufseher Leitung:
In der kantonalen Fischbrutanlage in Romanshorn werden jedes Jahr zehntausende von jungen Fischen nachgezogen, um sie später in Bächen, Flüssen und Seen auszusetzen. Von grosser Bedeutung ist die Nachzucht von Seeforellen.Thema:
Besammlung: Eingang, Seeweg 1, RomanshornOrt:
Im Kalender eintragen 30/03/2011 18:00 30/03/2011 20:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 1. Exkursion: Besichtigung der kantonalen Fischbrutanlage, Romanshorn

Reise individuell. Fussmarsch ab Bahnhof Romanshorn ca. 15 min. Parkplatz vorhanden (beim Seebad). Es wird gutes Schuhwerk und warme Kleidung empfohlen, da der Rundgang zum Teil auf Rosten und im Freien verläuft.

Anmeldung bis 22. März 2011 an Ulrich Ulmer, Vorderdorfstrasse 23, 8597 Landschlacht
E-Mail: exkursionen@tng.ch, Fax: 071 690 02 82, oder direkt hier:

Teilnehmerzahl beschränkt: max. 25 Pers.

Das Naturmuseum zeigt im Herbst eine Sonderausstellung über Fische. Eröffnung ist am 12. November 2011. Details unter www.naturmuseum.tg.ch.

Besammlung: Eingang, Seeweg 1, Romanshorn
mehr >>
3. Exkursion: Besonderheiten im Botanischen Garten St. GallenTitel:
09.06.2010, 18:00 bis 19:30 UhrDatum:
Hanspeter Schumacher, Leiter des Botanischen Gartens St. Gallen Leitung:
Im Botanischen Garten St. Gallen können rund 8000 Pflanzen aus aller Welt besichtigt werden. Ein Rundgang führt uns durch Freiland, Alpinenhaus und Tropenhaus und gibt – im UNO-Jahr der Biodiversität – einen Einblick in eine vielfältige Pflanzenwelt mit SThema:
Eingang Botanischer Garten, Stephanshornstrasse 4, St. GallenOrt:
Im Kalender eintragen 09/06/2010 18:00 09/06/2010 19:30 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: Besonderheiten im Botanischen Garten St. Gallen

Reise individuell. Anreise mit ÖV: ab Bahnhof St. Gallen mit Trolleybus Richtung Stephanshorn bis Haltestelle Botanischer Garten.

Die Führung dauert 1 - 1 ½ Stunden.

Teilnehmerzahl beschränkt.

Anmeldung bis 29. Mai 2010 an: Ulrich Ulmer, Vorderdorfstrasse 23, 8597 Landschlacht, Fax: 071'690'02'82, E-mail: exkursionen@tng.ch oder direkt hier:

Eingang Botanischer Garten, Stephanshornstrasse 4, St. Gallen
mehr >>
1. Exkursion: Hochwasserschutz, Renaturierung und Wasserkraft an der Thur bei SchönenbergTitel:
08.03.2010, 09:00 bis 12:00 UhrDatum:
Dr. Marco Baumann und Marcel Tanner, Amt für Umwelt, Kanton Thurgau Leitung:
Von 2007 bis 2009 wurden die Hochwasserschutzmassnahmen für Kradolf-Schönenberg realisiert. Parallel dazu liefen die Planungen für ein neues Kraftwerk oberhalb von Schönenberg zur effizienteren Wasserkraftnutzung.Thema:
Parkplatz beim Schwimmbad in Schönenberg (Koord. 733'000/264'850)Ort:
Im Kalender eintragen 08/03/2010 09:00 08/03/2010 12:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 1. Exkursion: Hochwasserschutz, Renaturierung und Wasserkraft an der Thur bei Schönenberg

Reise individuell. Anreise mit ÖV: S-Bahn Linie 5, Bahnhof/Haltestelle Kradolf. Fussmarsch ab Bahnhof/Haltestelle Kradolf ca. 10 Min.

Anmeldung bis 28. April 2010 an Ulrich Ulmer, Vorderdorfstrasse 23, 8597 Landschlacht
E-Mail: exkursionen@tng.ch, Fax: 071 690 02 82, oder direkt hier:

Parkplatz beim Schwimmbad in Schönenberg (Koord. 733'000/264'850)
mehr >>
3. Exkursion: Lebensraum und Artenvielfalt der Fische in der ThurlandschaftTitel:
06.06.2009, 09:00 bis 12:00 UhrDatum:
Roman Kistler und Markus Gründenfelder, Thurgauer Jagd- und Fischereiverwaltung Leitung:
Die Zuflüsse und Binnenkanäle des Thurvorlandes weisen eine sehr grosse Vielfalt an Fischarten auf. Auf einem Rundgang zwischen Ochsenfurt und Üsslinger Brücke werden verschiedene Fischarten in ihrem Lebensraum vorgestellt.Thema:
9 Uhr, Parkplatz südlich der Rorerbrücke an der Kantonsstrasse Frauenfeld-WeiningenOrt:
Im Kalender eintragen 06/06/2009 09:00 06/06/2009 12:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 3. Exkursion: Lebensraum und Artenvielfalt der Fische in der Thurlandschaft

Besonderes: Anreise individuell. Anreise mit ÖV: Buslinie 825 Frauenfeld-Stein am Rhein (Frauenfeld Bahnhof ab 8:58, Rorerbrücke an 9:03).

Anmeldung bis 30. Mai 2009 an Ulrich Ulmer, Vorderdorfstrasse 23, 8597 Landschlacht
E-Mail: exkursionen@tng.ch, Fax: 071 690 02 82

9 Uhr, Parkplatz südlich der Rorerbrücke an der Kantonsstrasse Frauenfeld-Weiningen
mehr >>
2. Exkursion: Tricks und Technik im Zürcher ZooTitel:
08.05.2009, 17:00 bis 19:00 UhrDatum:
Führung durch Zoo Zürich (Frau Jenni) Leitung:
Der Zoo Zürich wird jährlich von rund 1,8 Mio. Menschen besucht. Der Besuch im Rahmen einer speziellen Führung erlaubt für einmal einen Blick hinter die Kulissen und zeigt Tricks, die bei der Tierpräsentationstechnik und Tieranimation angewendet werden.Thema:
17 Uhr, Haupteingang Zoo Zürich, Zürichbergstrasse 221, 8044 ZürichOrt:
Im Kalender eintragen 08/05/2009 17:00 08/05/2009 19:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 2. Exkursion: Tricks und Technik im Zürcher Zoo

Besonderes: Reise individuell. Anreise mit ÖV: ab Zürich HB mit Tramlinie 6 bis Endstation, dann Fussmarsch zum Haupteingang Zoo Zürich, zusammen ca. 30-40 min.

Anmeldung bis 15. April 2009 an Ulrich Ulmer, Vorderdorfstrasse 23, 8597 Landschlacht
E-Mail: exkursionen@tng.ch, Fax: 071 690 02 82 – Teilnehmerzahl beschränkt!

17 Uhr, Haupteingang Zoo Zürich, Zürichbergstrasse 221, 8044 Zürich
mehr >>
1. Exkursion: Biotechnologie Institut Thurgau (BITg) in KreuzlingenTitel:
22.04.2009, 17:00 bis 19:00 UhrDatum:
Dr. Daniel Legler, operativer Leiter des BITg, und Urs Schwager, Geschäftsführer der Thurgauischen Stiftung für Wissenschaft und Forschung und Chef des Amtes für Mittel- und Hochschulen Leitung:
Vor dem BITg, Unterseestrasse 47, 8280 KreuzlingenOrt:
Im Kalender eintragen 22/04/2009 17:00 22/04/2009 19:00 DD/MM/YYYY Europe/Zurich 1. Exkursion: Biotechnologie Institut Thurgau (BITg) in Kreuzlingen

Anmeldung bis 9. April 2009 an Ulrich Ulmer, Vorderdorfstrasse 23, 8597 Landschlacht
E-Mail: exkursionen@tng.ch, Fax: 071 690 02 82 – Teilnehmerzahl beschänkt!

Vor dem BITg, Unterseestrasse 47, 8280 Kreuzlingen
mehr >>

Vergangene Exkursionen 1998-2008 (PDF)

Zurück zu den aktuellen Exkursionen